Teilen

MobileFootprint

Bonussystem für umweltbewusste Mobilität

Mithilfe digitaler Mittel soll der ökologische Fußabdruck veranschaulicht und als Umweltwertmarke eingesetzt werden.

Name
Barbara Schlindwein

Wohnort
Neufarn

Themen

  • Ökologischer Fußabdruck
  • App
  • CO2-Einsparung

Die Idee

Anita ist seit Jahren nicht in den Urlaub geflogen, kauft regionale Produkte, fährt ihr Leben lang Kurzstrecken mit dem Fahrrad, aber soll zukünftig nicht mehr mit ihrem Auto in die nächste Großstadt fahren dürfen. Klingt das fair? Warum müssen wir uns Gedanken darüber machen, ob wir unsere (Diesel-)Autos auch in Zukunft noch fahren dürfen? Das Problem ist die Luftverschmutzung. Diese macht besonders den Innenstädten zu schaffen. Aber ist es eine Lösung, tausende Autos zu verschrotten und obendrein umweltbewusste Menschen wie Anita zu bestrafen?

Der Weg von A nach B hat immer Auswirkungen auf die Umwelt. Die Idee von „Mobile Footprint“ ist es, einen digitalen Fußabdruck für alle Verkehrsteilnehmer zu gestalten, die daran teilnehmen möchten. Mit Hilfe einer App können CO2-Einsparungen durch gelaufene, mit dem Rad oder öffentlich gefahrene Strecken getrackt und gesammelt werden. Der entstandene Fußabdruck soll veranschaulichen, wie groß oder klein die persönlichen Umweltsünden sind und was getan werden kann, um die überschüssigen Umwelt-Pfunde wieder loszuwerden. Gesammelte Boni können für alles Mögliche eingelöst werden, sei es für eine zeitlich begrenzte Fahrerlaubnis für das Dieselfahrzeug oder für Tickets des öffentlichen Nahverkehrs.

Ansätze wie diese sind in vielen Bereichen bereits gängig. Beispielsweise kann man beim Fliegen seinen CO2-Ausstoß kompensieren, indem man Umweltprojekte unterstützt. In Summe reist man so CO2-neutral. Über die App könnte man direkt in Umweltprojekte investieren, um seine Bilanz zu bereinigen.

Der Kopf dahinter

Barbara Schlindwein ist Diplom-Designerin und Gründerin von ProGestalt. Ihr gestalterischer Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Industrie- und Produktdesign. Als Designerin arbeitet sie an den Problemlösungen der Zukunft. Innovation und Nachhaltigkeit sind die Keilriemen ihrer Arbeit.

Barbara Schlindwein

„Die Idee hinter „Mobile Footprint“ ist es, Menschen zu belohnen, die umweltbewusst unterwegs sind. Das Bonussystem ist freiwillig, kostenfrei und gewinnbringend. So animiert es auch Umweltsünder dazu, sich umweltbewusster von A nach B zu bewegen.“

Mehr erfahren

Die vollständige Idee im Ideenportal nachlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.