Mobilität in Zahlen

Sicherheit im Straßenverkehr

20. April 2017 – Unfälle im Straßenverkehr gehören leider immernoch zum Alltag. Wie die Zahlen des Deutschen Verkehrssicherheitsrates zeigen, nimmt die Polizei täglich (!) fast 7.000 Unfälle auf. Und leider bleibt es nicht bei Blechschäden: So kamen in 2015 statistisch gesehen jeden Tag neun Menschen auf Deutschlands Straßen ums Leben, über 1.000 wurden täglich verletzt. Dass dies viel zu viele sind, ist unstrittig. Aber wie kann man die Mobilität auf der Straße sicherer machen?

Die Digitalisierung bietet laut Experten auch hier große Chancen. Entwicklungen hin zum automatisierten und vernetzten Fahren können beispielsweise dabei helfen, der Vision von null Verkehrstoten näher zu kommen und Schadenskosten zu reduzieren. Der Austausch von Informationen mit anderen Verkehrsteilnehmern und der Infrastruktur, eine sogenannte Fahrzeug-zu-X-Kommunikation, lässt Gefahren erkennen, bevor sie zur konkreten Bedrohung werden.

Der Deutsche Mobilitätspreis sucht in diesem Jahr nach konkreten digitalen Lösungen, die Menschen und Güter in Zukunft intelligenter und sicherer unterwegs sein lassen. Bewerben können sich Start-ups, Unternehmen, Forschungsinstitutionen, Universitäten, Städte und Gemeinden oder Verbände. Alle Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.