Meldung

Die Jury hat entschieden: Zehn Innovationen aus Deutschland, die Mobilität intelligenter machen

Die Wettbewerbsjury hat zehn herausragende Projekte als Preisträger ausgewählt. Foto: Deutschland – Land der Ideen/Lorenz Widmaier

13. Oktober 2016 – Die Jury hatte keine einfache Wahl: Rund 350 Projekte aus ganz Deutschland hatten sich um den Deutschen Mobilitätspreis beworben. Für die Jurysitzung kamen Mobilitäts- und Digitalisierungsexperten aus ganz Deutschland zusammen, um darüber zu entscheiden, welche Projekte zu Preisträgern werden. Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, führte als Juryvorsitzende durch die Sitzung.

Dorothee Bär leitete die Jurysitzung. Foto: Deutschland – Land der Ideen/Lorenz Widmaier

Eindrücke aus der Sitzung und Statements der Jurymitglieder zum Auswahlprozess erhalten Sie in unserem Video:

Am Abend des 19. Oktober werden die zehn Preisträger von Dorothee Bär und Ute Weiland, Geschäftsführerin der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“, im Bundesverkehrsministerium geehrt und bekanntgegeben. Am Folgetag stellen wir alle Preisträger ausführlich auf unserer Website vor.

Zur Jury

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.