Meldung

Vielen Dank für 250 Bewerbungen beim Deutschen Mobilitätspreis 2018!

11. Juni 2018 − Überwältigende Resonanz auf den Deutschen Mobilitätspreis: 250 Projekte aus ganz Deutschland haben sich in der Best-Practice-Phase 2018 für den Wettbewerb beworben. Unter dem Motto „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine nachhaltige Mobilität“ wurden in diesem Jahr zehn Leuchtturmprojekte gesucht, die mit Hilfe der Digitalisierung dafür sorgen, dass Verkehr und Logistik nachhaltiger sind. Beworben haben sich Projekte von Organisationen aller Art, ob Unternehmen, Start-ups, Städten und Gemeinden, Forschungsinstitutionen, Universitäten oder Verkehrsverbünden.

Kein leichter Job für die Jury: In der Jurysitzung im Juli 2018 wählt die hochkarätige Jury mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik nun die zehn Preisträger aus. Die Sieger werden im August verkündet und im November im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin offiziell ausgezeichnet.

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zeigt „Deutschland – Land der Ideen“ mit dem Wettbewerb bereits im dritten Jahr die Potenziale digitaler Lösungen für die Mobilität der Zukunft auf. Leitfragen der Preisvergabe sind in diesem Jahr unter anderem: Wie machen digitale Innovationen die Mobilität nachhaltiger? Wie lässt sich Verkehr effizienter gestalten, ohne langfristig Mensch und Umwelt zu belasten?

Eine Übersicht der Preisträger aus den beiden Vorjahren finden Sie hier.