Meldung

Zweiter BMVI Startup Pitch am 1. August 2017 im Bundesverkehrsministerium

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur öffnet zum zweiten Mal seine Pforten für den BMVI Startup Pitch. Foto: Deutschland – Land der Ideen/Bernd Brundert

26. Juli 2017 − Am 01. August 2017 haben Gründer, Jungunternehmer und Startups erneut die Gelegenheit, ihre digitalen Geschäftsideen aus dem Bereich Mobilität in drei Minuten im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin vor einer hochkarätigen Jury zu präsentieren.

Das BMVI hat es sich zum Ziel gesetzt, die Chancen, die in der Digitalisierung und dem Datenwachstum in allen Lebens- und Wirtschaftsbereichen stecken, voll auszuschöpfen. Das Ministerium fördert daher mit einer Vielzahl von Programmen und Veranstaltungsformaten Ideen und Konzepte für die digitale Modernisierung Deutschlands. Der Startup Pitch ist Teil des Förderprogramms mFUND mit dem Ziel, den „Datenschatz“ des BMVI zu heben, innovative Ideen im Bereich Mobilität zu fördern und den Gründergeist in Deutschland zu stärken. Die Jury des 2nd BMVI Startup Pitch besteht aus Achim Berg (Bitkom), Dr. Fabian Heilemann (Earlybird), Kirstin Hegner (UnternehmerTUM), Berthold Huber (Deutsche Bahn), Martina Koederitz (IBM) und Dr. Katrin Leonhardt (KfW). Welche innovativen Startups beim ersten BMVI Startup Pitch ausgezeichnet wurden, erfahren Sie hier.

Bewerben konnten sich im Vorfeld Gründer, Jungunternehmer und Startups mit einer konkreten Anwendung oder einer ausgearbeiteten Idee aus den Bereichen Mobilität 4.0, digitale Innovationen oder Open Data. Die drei innovativsten Teams erhalten die Aussicht auf 10.000 Euro Förderung für die Umsetzung ihrer Ideen aus dem mFUND.

Interessierte Zuschauer sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Einlass ist ab 16.30 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 17.00 Uhr.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bmvi-startup-pitch.de.